B4B Praktikumsrückblick

Praktikumsrückblick – Meine letzten Tage bei Best4Business (2018)

Hey, ich bins Komal!

Ich hatte im Oktober dieses Jahres mein Praktikum bei Best4Business begonnen. Vielleicht hat der ein oder andere mein Bericht „Mein erster Monat Praktikum bei Best4Business!“ schon gelesen.
Und jetzt ist es schon so weit, ganze drei Monate Praktikum sind für mich vorbei. Es waren drei sehr aufregende, schöne und vor allem lehrreiche Monate für mich.

Ich habe als Praktikantin bei Best4Business vieles erlebt. Mir ist aufgefallen, dass jeder Monat hier seine eigenen Highlights hat. Das heißt jeden Monat passiert etwas sehr aufregendes worauf man sich den ganzen Monat drauf freut. Im Oktober hatten wir unsere Promotionaktion für unsere Marke „WEB4MA“. Mit ein paar Schwierigkeiten bei der Planung und einer Verschiebung der Aktion, hatten wir es doch geschafft und konnten Ende Oktober die Promotionaktion starten. Für mich als die neue Praktikantin war es sehr aufregend die Aktion ein bisschen mit zu planen und auch zu sehen, wie diese dann stattgefunden hat.

Im November fand unser After-Work Event statt. Das größte Highlight aus meiner Sicht. Es hat super viel Spaß gemacht mitzuhelfen, Sachen zu organisieren und natürlich am Event teilzunehmen. Wann hat man den schon die Chance in einem Raum mit vielen Geschäftsführern zu sein und sich auszutauschen. Es war definitiv eine schöne Erfahrung.
Im November hatten wir auch unser Azubi-Casting, welches ich organisiert habe. Von den Einladungen, zur Erstellung der Tests bis zur Auswertung der Tests war ich mit dabei.
Das war mein eignes Projekt und hat mir wirklich viel Freude bereitet.
Zum Ende des Monats November hatten wir auch ein Photoshooting im Büro. Wann macht man schon ein professionelles Photoshooting. Das war einfach nur geil!

Im Dezember hatten wir dann unsere Weihnachtsfeier im Bolero und unsere mini Weihnachtsfeier im Büro am letzten Tag. Wir haben alles noch einmal Revue passieren lassen, uns unsere Ziele für Best4Business wie auch private Ziele notiert. Wir hatten ein schönes Abschlussgespräch.
Am Ende ist man schon stolz drauf was man hier alles erreicht hat.

Das waren die Highlights aus den letzten drei Monaten. Natürlich gibt es nicht jede Woche Highlights und auch nicht jeder einzelne Tag ist vielleicht spannend, aber das gehört dazu. Es soll ja auch gearbeitet werden. Typische Praktikantenaufgaben gehören da auch zum Alltag, wie zum Beispiel morgens unser wunderschönes Schild in den Fahrstuhl zu schieben, dann runter zu gehen, denn Fahrstuhlknopf zu drücken, warten bis das Schild unten ist und dann dieses auf unser B4B Parkplatz zu stellen und nicht vergessen, die Treppen dann wieder hoch gehen. Hahaha genervt hat es mich nicht, es hat sogar den Kreislauf morgens in Schwung gebracht
Ich weiß jetzt übrigens auch wie man Kaffee kocht. Auch viele Recherche und kleine Aufgaben gehören zum Alltag dazu, manchmal sind es etwas viele Aufgaben, aber da muss man einfach Bescheid geben. Entspannte Aufgaben gibt es auch wie zum Beispiel einkaufen gehen, Protokoll führen und auch gemeinsam putzen. Ich hatte das Vergnügen mit mehreren Praktikantinnen zu arbeiten und habe somit sehr nette und neue Freunde gewonnen, auch das B4B Team habe ich ins Herz geschlossen. Ich habe mein Praktikum erfolgreich abgeschlossen.

Ich bedanke mich für die wunderschöne Zeit und wünsche den neuen Praktikanten viel Spaß bei B4B!

Eure Komal

*Was ich nicht vermissen werde, wenn Herr Tomincic „Gut oder Gut“ durch das ganze Büro schreit

Personalmarketing ist ein Muss

Stellen Sie sich vor, Ihr bester Mitarbeiter wird morgen schwer krank oder fällt anderweitig sehr lange aus – was man niemandem wünscht, wird oft leider schneller Realität als man sich vorstellen kann. Sind Sie darauf vorbereitet? Haben Sie jemanden in der Hinterhand oder müssten Sie sich erst monatelang auf die Suche begeben? Personalmarketing hilft Ihnen dabei, diese Lücken zu füllen – nicht erst, wenn es zu spät ist, sondern am Besten dann, wenn es gut läuft und Sie bequem nebenbei Bewerbungen erhalten.